Ordnung ist das halbe Leben …


Das Thema Ordnung (Ordnung halten, Chaos vermeiden oder ähnliche Beschreibungen) ist leider eines, das mich seit Jahren beschäftigt und hat sicher schon zu dem einen oder anderen meiner grauen Haare beigetragen (wiewohl zum Glück das Gros derselbigen noch seine Ursprungs-Jugendfarbe hat 🙂 ) Immer wieder nehme ich Anläufe, um mehr Ordnung in mein Leben, hier vor allem in meine eigenen vier Wände (special: Schreibtisch und das eigene Büroregal und alles was so damit zusammenhängt, …) zu bringen. Schließlich soll der Lohn ja auch mehr Zeit für andere, wichtigere Dinge in Alltag und Freizeit sein, die man dann nicht regelmäßig gestresst mit der verzweifelten Suche nach irgendetwas verbringt. „Das Genie beherrscht das Chaos“ trifft für mich stressfrei zumindest eher selten zu, meist kostet es einfach unnötig Nerven.

Ich nehme gerade dafür wieder einen neuen Anlauf und bin auf ein sehr schönes und hoffentlich auch hilfreiches Mantra gestoßen:

Blume_des_Lebens

Ordnung

Es macht mir Spaß, zu Hause und am Arbeitsplatz alles so zu arrangieren, dass ich die Dinge, die ich brauche, rasch und leicht finde. Alles befindet sich in göttlicher, rechter Ordnung, von den Sternen am Himmel bis zu den Kleidern in meinem Schrank und den Papieren auf meinem Schreibtisch. Ich liebe die Zermonie meiner täglichen Pflichten. Sie sind Training für Körper und Geist.

Wenn in meinem Leben Ordnung herrscht, habe ich die Zeit dafür, kreativ zu sein und mich für neue Einsichten zu öffnen. Dennoch ist meine tägliche Routine flexibel und fröhlich. Sie hilft mir wirkungsvoll dabei, meine Bestimmung in diesem Leben zu erfüllen. Ich bin Teil des Göttlichen Planes. Alles ist in vollkommener Ordnung.

(Quelle: Louise L. Hay)

2015-01-04 08.23.15

Ich freue mich, wenn dieses Mantra nicht nur mich, sondern auch andere Menschen mit einer ähnlichen täglichen Herausforderung bei einer positiven Veränderung unterstützt. Danke, dass mir die Umsetzung jetzt immer besser gelingt 🙂

PS: Gerne könnt Ihr mir in einem Komentar unten auch eure Tipps und Tricks verraten, wie ihr es schafft, den täglichen Überblick zu bewahren! Das Wort „To-Do-Listen“ kann ich allerdings schon nicht mehr hören/lesen 😉

(Zum Autor: Richard Palfalvi lebt in Wien und ist erfolgreich als selbständiger Shiatsu-Praktiker in eigener Praxis in 1090 Wien tätig).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.